FANDOM


Haha, ein schönes neues Thema. G wie Geschlechtskrankheiten. "Blumenkohl am Pillemann, Mensch wie kommt denn der da ran?" und andere Feinheiten, darum soll es nun gehen.
Im weitesten Sinne gehört HIV ebenfalls dazu. In Deutschland haben ungefähr 70.000 Menschen HIV, um die 80 % davon sind Männer. Jährlich kommen ca. 3000 dazu.
Weltweit gibt es schätzungsweise über 33 Millionen Infizierte.
Was ist HIV eigentlich? Es ist ein Virus. Im Gegensatz zu Bakterien sind Viren keine eigentlichen Lebewesen. Sie sind viel kleiner (im Gegensatz zu Bakterien unter dem Mikroskop nicht zu sehen), besitzen keine eigenen Stoffwechsel und bestehen eigentlich nur meist aus einer Hülle und genetischen Informationen (Ihr erinnert Euch an die "Schriftrollen und so?!). Ein schön eingepaktes Bonbon.
Was macht den ein Virus jetzt so gefährlich? Viren "müssen" in die Körperzelle (des Menschen) eindringen und die eigenen genetischen Informationen in die "Schriftrollen" der Zelle einbauen. Dadurch wird dann meist die Funktion der Zelle gestört und die Körperzelle produziert dann z.B. nicht mehr Bronchialschleim sondern vorwiegend neue Viren. Steht ja so in den Schriftrollen!
Damit der Körper die infizierten Zellen entdecken und vernichten kann gibt es mehrere Mechanismen. Das Immunsystem ist mehr als faszinierend. Einen Teil davon machen die weißen Blutkörperchen aus, die Leukozyten. Sie sind die Polizei des Körpers. Und wie eine normale Polizei gibt es dort unterschiedliche Abteilungen und Spezialeinheiten.
Es gibt Freßzellen, die Alles, was z.B. mit "Leuchtpatronen" (z.B. Antikörper) markiert wurde in sich aufnehmen und dann zersetzen. Dann besitzen wir spezielle "Killerkommandos", die infizierte Zellen oder auch Baktrien erkennen, andocken, Löcher in die Zellmembran bohren und dann "Säure" oder eine Art "Sprengstoff" einsetzen und somit die Zelle zerstören. Desweiteren gibt es noch, sehr faszinierend, die Möglichkeit, dass einer von diesen Spezialisten der infizierten Körperzelle "sagt" STIRB, und diese begeht dann Suizid!
"Fast" Alle Körperzellen haben auf der Oberfläche "Namensschilder", so dass das Immunsystem erkennen kann "Wer" das ist und teilweise "Was" darin vorgeht. Sollte eine Zelle mit einem Virus infiziert sein, schreibt diese Zelle teile der Virusinformationen auf dieses Namensschild und kann erkannt werden.
Fassen wir zusammen, ein Virus benötigt immer eine Wirtszelle um sich zu vermehren! Bestimmte Viren benötigen meist bestimmte Arten von Zelen.
HIV ist ein sehr krasses Drecksvirus! Entschuldigt meine Ausdrucksweise, aber es ist der Fantomas der Viren. Zum einen benötigt HIV bestimmte Zellen der Leukozyten, sprich es infiltriert gezielt bestimmte Spezialeinheiten der Körperpolizei, dringt in die Immunzellen ein und baut sich dann dort in die "Schriftrollen" mit ein.
Dann fängt die Immunzelle an neue Viren zu produzieren. Diese "Virenschriftstücke" werden dann schön mit Teilen der eigenen Zellmembran (Aussenhülle der Körperzelle) eingepackt, und so verlassen die neuen HIViren dann die Zelle und suchen sich die nächste Immunzelle! Für den Körper sehen sie ja größtenteils aus wie eine Miniversion einer eigenen Immunzelle!
Eine Ansteckung mit diesem Superschurken der Viren geschieht auf folgenden Wegen: Blutübertragung (Spritzen, Verletzungen, fast unmöglich mitlerweile sind Bluttransfusionen!!!), Sperma inklusive "Glückstropfen" (Präejakulat), Vaginalsekret, Muttermilch und Liquor (NEIN, nicht Likör! sondern Hirnflüssigkeit). Also Vaginalverkehr, Analverkehr und auch Oralverkehr, insbesondere durch das Sperma, aber auch über Verletzungen im Mundraum können Eichel und Vorhaut mit HIV in Berührung kommen und darüber infizieren!
Wenn es zum Supergau gekommen ist, bekommt man in der Regel drei bis sechs Wochen später eine Grippe. Also Fieber, Abgeschlagenheit und Schüttelfrost.
Dann passiert erstmal jahrelang nüscht. Warum? Weil eben diese Fantomas-Klone zwar größtenteils aussehen, wie kleine Immunzellen, aber eben nicht ganz. Ausserdem schreiben dann doch die infizierten Zellen Hinweise auf ihre "Namensschilder". Das Immunsystem ist ab diesem Zeitpunkt jahrelang im Krieg, den es aber nicht gewinnen kann, denn das Virus sich gut tarnt und schneller verbreitet als es vernichtet werden kann. Ausserdem ist ja ein Teil der Immunabwehr infiziert und kann nicht mitkämpfen!
Irgendwann geht die von HIV infiltrierte Spezial-Abteilung der Immunabwehr kaputt und die Krankheit AIDS bricht aus.
Damit sind bestimmte Erkrankungen gemeint, die dann auftreten können, wenn diese Spezialeinheit nicht mehr existiert. Dazu gehören bestimmte Infektionen durch Bakterien, Viren und Pilze, die durch diese Spezialeinheit normalerweise mit Leichtigkeit bekämpft wurde und sogar bestimmte Krebsarten. Ja, unser Immunsystem bekämpft auch Krebs!
Ohne Medikamentöse Therapie überlebt ein HIV-Infizierter Mensch im Schnitt 9-11 Jahre. Durch eine frühe Therapie, die aber NIE unterbrochen werden darf kann man diese Zeit deutlich verlängern. Heilen können wir HIV nicht.
Der einzige Schutz ist ein Kondom! Aber da erzähle ich Euch ja hoffentlich nichts Neues!
Was haben wir den noch? Ach ja, traptrap, ein Trapper, triptrip der Tripper!
Man muss ja sagen, das Geschlechtskrankheiten in den letzten Jahrzehnten dank Hygiene und Kondomen hier stark zurückgegangen sind. Dank der Globalisierung kommen sie Alle wieder. Der Arzt freut sich darüber, denn so sieht man ja auch mal Gelerntes in echt und nicht nur im Lehrbuch! ;)
So, zurück zum Tripper, oder Gonorrhoe auf Schlau. Es ist weltweit die häufigste Pimpererkrankung. 60.000.000 Neuerkrankungen pro Jahr! Kleine Drecksbakterien, Gonokokken, sind die Ursache dafür. Diese dringen in Harnröhre und bei der Frau in dir Gebärmutti-Schleimhaut ein und verursachen dort eine Entzündung. Die ersten Symptome treten normalerweise nach einer halben bis ganzen Woche auf. Bei den Kätzchen dieser Welt kann es auch mal ein bischen länger dauern. Typisch Frau! ;)
Es kommt dann zum eitrigen Ausfluss. Beim Mann nennt an es ganz romantisch "Bonjour-Tröpfchen".
Tripper ist durch Antibiotika an sich sehr gut zu behandeln. Je früher, desto gut. Aber bei falscher Scham oder zu großer Angst könne Hauterscheinungen wie Bläschen entstehen oder es kann sogar zur Hirnhautentzündung, Unfruchtbarkeit oder Blindheit bei Kontakt der Bakterien mit den Augen kommen. Da ja heutzutage viele Spielarten beim "Liebemachen" bei Rüden und Kätzche beliebz sind, kann es natürlich auch zu Tripperinfekten an Mundschleimhaut oder sogar Darm kommen. "Schluckst Du schon oder würgst Du noch?"
Könnt Ihr noch? Ich mag ja niemanden den Spaß verderben, aber ein wenig haben wir noch zu tun! ;)
Syphillis ist ja auch vielen bekannt. Hoffentlich nicht zu sehr. Es wird ebenfalls durch Bakterien ausgelöst, dem Treponema pallidum. Ein niedliches kleines Stäbchen welches ungefähr nach vier Wochen ein kleines Geschwür mit hartem Rand an der Eintrittsstelle bilden. Also Am Pillemann, Mund, Enddarm oder Vagina. Genannt wird dieses Geschwür harter Schanker.
Diese Schmerzen nicht und werden deshalb oftmals gloreich ignoriert. Sie heilen ja auch von alleine wieder ab.
Nach weiteren vier Wochen bakommt man dann Fieber, Kopf- und Gliederschmerzen und evtl. einen Hautausschlag. Da hilft doch was von Ratiopharm? Oder nicht?!
In Hautfalten kann es dann zu Knötchenhaften Geschwüren kommen. Auch diese schmerzen nicht und werden mitunter vier Monate lang ignoriert. Solange dauert es nämlich, bis diese sich zurück bilden. Zu diesem Zeitpunkt hat sich das Bakterium schon im ganzen Körper gemütliche Plätzchen gesucht. :)
Nach ein paar Jahren haben die Bakterien sich niedliche, gummiartige "Häschen" an allenmöglichen Organen und Stellen im Körper gebaut, sogenannte Gummen.
Bei einem Teil der Infizierten siedeln sich die Bakterien auch im Gehirn an und es kommt nach ungefähr zehn bis zwanzig Jahren zu Demenz, Hrnhautentzündung und/oder Blindheit.
Auch Syphillis kann man sehr gut antibiotisch Behandeln. Man muss nur zum Dealer seines Vertrauens! ;)
Es gibt übrigens auch den weichen Schanker. Diesen macht ein anderes Bakterium. Der tut aber weh im gegensatz zum harten.
Es gibt noch ein Dutzend weiterer Erkrankungen, die ich hier aufführen könnte. Das würde aber nur langweilen. Was mir noch wichtig ist, wäre die HPV-Infektion. Es ist wiedermal ein Virus. Eigentlich keine schlimme Sache. Nur wissen wir, das dieses Virus nach JAHREN und Jahrzehnten Gebärmutterhalskrebs auslösen kann. Deshalb wird heutzutage bei kleinen Kätzchen empfohlen VOR dem ersten Geschlechtsverkehr sich einer Impfung dagegen zu unterziehen. Ein kleiner Pieks und wir haben die Möglichkeit einen doofen Krebs auszurotten!

So, das war mal sehr medizinisch. Aber dieses WICHTIGE Kapitel konnte ich nicht auslassen. Denkt dran, IHR tragt zum Einen Verantwortung für Euren Körper und die Gesundheit Eurer "Spielgefährten"!!!!! Kondome schützen. Und oftmals sind sie die Einzige Möglichkeit für Euch und Andere nicht zu sterben.

BE BRAVE FUCK SAVE

ÜberschriftBearbeiten

Schreibe deinen zweiten Artikelabschnitt hier. Vergiss nicht Links zu anderen Seiten im Wiki hinzuzufügen.

ÜberschriftBearbeiten

Dritter Artikelabschnitt. Vergiss nicht den Artikel in eine Kategorie einzuordnen, damit andere Benutzer ihn leichter finden können.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki