FANDOM


Das Climacterium! Das Climacterium ist eine Geschichte volle........wie? Kein Interesse an den Wechseljahren?.....Aber das betrifft doch alle Damen irgen .......Aber......Na Gut! Dann eben nicht. In Deutsch schreibt man das ja auch mit K. Dann eben dann.
C wie Clitoris! Jajaja, Clitoris schreibt man auch mit K, aber nicht in Latein, und dies ist ja bekanntlich die Sprache der Medizin! So!
Clitoris übersetzt heißt soviel wie kleiner Hügel und wurde von den Lateinern allerdings von den Griechen "abgeleitet".
Wie heißt dieser Wonnespender im Deutschen? Rrrrrrrrrrrrichtig, der Kitzler. Watt ne bescheuerte Bezeichnung, sorry, ist aber so!
Also Clitoris. Na meine Herren, wo befindet sie sich denn?! Das sollte zum GRUNDWISSEN gehören. Hilfen gibt es bei Wikipedia oder auf Google-Bildersuche (Tipp: Familienfilter ausschalten)
Was ist denn die Clitoris? Welche Funktion hat sie eigentlich? Entwicklungsgeschichtlich geht sie aus der gleichen Anlage hervor wie der Penis. Nur die Hormone (eigentlich nur Testosteron) bestimmen was daraus wird. Also ist es der weibliche Penis. "Meiner ist größer!" wird der Ein oder Andere jetzt denken, das stimmt auch hoffentlich.

AnatomieBearbeiten

Bis zu 8000 Nervenendigungen gehören zur Clitoris. Somit ist sie sehr sensibel und in der Regel DIE erogene Zone der Frau! (Ist ja auch ihr Penis! Klar Männers, oder?!)
Wer jetzt denkt "MAAAAAAAAAN, Clitoris, alter Hut, kenn isch. Iss der kleene Knopf oben, wo die Labia minoris (Kleine Schamlippen) zusammenlaufen" der hat leider nunmal nur zu einem kleinen Teil recht!
Eine australische Urologin hat in den 90ern mal ein wenig geforscht.....JA GENAUGENOMMEN 1998, nicht vorher!!!! Wie auch immer, die gute Frau Dr. Helen O'Connell entdeckte, dass dies die "Spitze des Eisberges" war und da noch viel mehr ist. An sich sieht die Clittie (klingt ein wenig niedlicher, oder?!) aus wie ein Schwan, der seine Flügel über der Vagina (dem Tunnel, der Lusthöhle, das Gewebe um euren Lustlümmel, wenn Ihr "schon drin seid") ausgebreitet hat, und der sichtbare und (hoffentlich) bekannte "Knopf" ist der Kopf des Schwans! Auch hier verweise ich mal wieder auf Fotos z.B. bei Wikipedia.
Genaugenommen ist der Knopf die Eichel und die Flügel sind Schwellkörper an der Innenseite der Vagina.
Damit ist die Theorie vom clitoralen und vaginalen Orgasmus wieder ein wenig fragwürdig. Aber egal, Hauptsache die Dame "stirbt den keinen Tod"! ;) Ach, die Franzosen haben so schöne Umschreibungen!
Der Mann von heute weiß natürlich bescheid und widmet sich beim Vorspiel (Ihr spielt ja auch nicht 90 Minuten ohne Euch vorher aufzuwärmen! Wenn doch sind Verletzung und Schmerz vorprogrammiert!) der Clittie. Kenner wissen, dass sie bei Erregung anschwillt. (Wie der Penis, merkt Ihr was?!)
Übrigens, wie der Penis besitzt auch die Clittie eine kleine "Kapuze". Dies ist natürlich auch eine interessante Stelle für ein Piercing. Man, bzw. Frau sollte darauf achten, dass die Vorhaut, also die Kapuze gepierct wird. Man kann natürlich auch die "Eichel", also den sichtbaren Knopf der Clittie piercen, das führt aber ertmal zu großen Schmerz beim Stechen und zum anderen läuft Frau Gefahr an Sensibilität einzubüßen oder sogar eine gefühllose Clittie zu bekommen. Das wäre schlecht für das zukünftige Sexualleben.
Eine nichtgepiercte aber sehr unempfindliche Clittie kann übrigens an einer zu großen "Kapuze", sprich Vorhaut liegen. Dieses kann man chirurgisch in einem kleinen Eingriff lösen.
Wer seine Holde während des Sex Jubeln lassen möchte sollte immer dran Denken auch die Clittie zu stimulieren. Ihr habt ja noch zehn Finger übrig! ;)
Eine der Stellungen, in der die Clittie durch Penisschaft oder Schambein gereizt werden kann ist die weltweit beliebteste Stellung (wenn man Frauenzeitschriften glauben kann), die Missionarsstellung!

Krankheiten und andere kranke SachenBearbeiten

So, an dieser Stelle möchte ich auch Krankheiten anbringen. Da gibt es bei der Clitoris glücklicherweise wenig. Zum einen kann es beim Wachstum in der Kindheit durch zu viel Testosteron zu einer sehr sehr großen Clittie kommen bis hin zu einem kleinen Penis. Dazu kommt es sehr sehr selten. Es sind sehr exotische Erkrankungen, die zu viel Testosteron beim Mädchen in der Entwicklung führen.
Bei erwachsenen Frauen kann die Klitoris auch sehr sehr selten wachsen. Das wäre ein Hinweis auf ein Polyzystisches Ovarialsyndrom. Eine Erkrankung, bei der die Eierstöcke viele Zysten entwickeln und die ein Grund für Unfruchtbarkeit der Dame sein kann.

Ein anderes und sehr heftiges Thema ist die Beschneidung der Frau. Es gibt (oftmals afrikanische) Kulturkreise, in denen die Mädchen im Kindesalter beschnitten werden. Während bei der männlichen Beschneidung die Vorhaut entfernt wird, schneidet man (oftmals die Müter oder Dorfälteste) bei den Mädchen die "Eichel" mit ab. Dieses Ritual hat ausschließlich mit der Unterdrückung der Frau in diesem Kulturkreis zu tun und soll späteren Spaß und Freude am Sex verhindern. SOETWAS IST UNTER KEINEN UMSTÄNDEN ZU ERKLÄREN UND ERST RECHT NICHT ZU VERTEIDIGEN! DAS MUSS AUFHÖREN!!!!

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki